Verpackung

Ein innovatives Material.

VerpackungVon Anfang an sind wir bei unserer Verpackung eigene Wege gegangen und haben mit dem Team der Firma Fernholz einen idealen Partner gefunden. (Die erste Generation unserer Joghurtbecher bestand aus Kreide und Kunststoff). Inzwischen setzen wir auf ein Talkum-Kunststoff-Gemisch, das sich noch besser verbinden, verarbeiten und bedrucken lässt. Talk ist ein häufig vorkommendes Mineral, das in Pulverform Talkum genannt wird – und das Tänzer, Turner und Kletterer genau so schätzen wie wir. Der Talk für unsere Becher wird in Skandinavien abgebaut und dann dem Polypropylen (PP) beigemischt. Im Vergleich zu einem reinen PP-Becher lassen sich mit unserem Becher der Kunststoff-Einsatz um die Hälfte und der Co2-Ausstoß um etwa 30% reduzieren.

Ohne Wenn und Aber.

Da sich unser Bechermaterial direkt bedrucken lässt, können wir auf Etiketten ganz verzichten. Für die Deckel setzen wir statt des gängigen Aluminiums ein Kunststoff beschichtetes Papier ein. Zudem bieten wir allen Liebhabern unserer 500 Gramm-Becher wieder verwendbare Deckel an – so schick wie spülmaschinenfest.
Und wenn Sie Ihren Joghurt ausgelöffelt haben, können Sie den Becher der Gelben Tonne zum Recyceln anvertrauen.